Sternsinger trotz Corona Steinhagen - Segenspostboten kommen zu Ihnen!

Sternsingerlogo

Liebe Steinhagener!

Lange haben wir gebangt, gehofft und immer wieder neu organisiert, aber nun kommt es doch wie befürchtet. Wir Sternsinger kommen in diesem Jahr nur bis zu Ihrem Briefkasten und werfen den Segen, eine Segenskarte und einen Überweisungsträger ein. Dies machen wir ab dem 17. Januar. Die aktuelle Situation lässt in Absprache mit dem Ordnungsamt leider keinen Besuch zu. Wahrscheinlich würde dies erst in einigen Monaten möglich sein. So haben wir uns schweren Herzens für diese andere Art der Sternsingeraktion entschieden.

Dennoch wünschen wir von Herzen ein gesegnetes, neues Jahr in dem wir viel Kraft, Hoffnung und Lebensfreude brauchen! Gott will uns diese Kraft schenken!

20*C+M+B+21

kleben Sie über Ihre Tür. Es ist ein Zeichen des Segens. „Christus segne dieses Haus“. Diesen Segen wünschen wir Ihnen von Herzen! Haben Sie in diesem Jahr Frieden im Herzen, Hoffnung im Blick und Liebe in den Händen!

Hier ein zugehöriger ökumenischer Segen und das Sternsingerlied einiger Kinder: DER SEGEN WIRD SAMSTAG ABEND (16.1.) HOCHGELADEN!

Mit einer Spende unterstützen sie folgendes Projekt: Seit acht Jahren unterstützen die Steinhagener Sternsinger das Kibagare Good News Centre in Nairobi, Kenia. Das Centre ist eine Schule für 1000 Kinder und Jugendliche in einem Slum. Hier wird ihnen Essen, Schutz, Kleidung, medizinische Versorgung und vor allem eine umfassende schulische Ausbildung und Erziehung ermöglicht. Das Bürgerkomitee Steinhagen, mit dem die Sternsinger zusammenarbeiten, fasste die Lage vor Ort als sehr schwierig zusammen. Die Coronapandemie hat die Situation der Menschen, die ohnehin am Existenzminimum leben, nochmals verschlechtert. Die wenigen Menschen, die einem Beruf nachgehen konnten, sind nun arbeitslos. Betteln auf der Straße und Gelegenheitsjobs sind durch Ausgangsbeschränkungen nahezu unmöglich. So hat die Schule ein Ernährungsprogramm aufgelegt, um die Familien der Schülerinnen und Schüler ein wenig zu unterstützen. Auch Masken zum - im Slum sehr dürftigen - Schutz werden ausgeteilt. Ohne das Ernährungsprogramm würden viele zwangsläufig in die Kriminalität abrutschen und hätten später selbst mit Schulabschluss keine Chance auf dem Arbeitsmarkt. „Ohne Bildung sind die Kinder aber chancenlos, das Slum jemals zu verlassen und ein besseres Leben zu führen“, so Sr. Leah weiter. Ohne jeglichen Abzug von Verwaltungskosten geht das Geld direkt an die unterstützte Schule.

Hier finden Sie den Aufruf der Sternsinger zur Anmeldung und eine Vorstellung des Projekts:

Nähere Informationen zur Sternsingeraktion:   www.sternsinger.de

Homepage der Kibagare Good News Centre Schule in Nairobi, Kenia: www.saintmartinskenya.com/kibagare

1€ Spende reicht für 1 Tag Essen für einen Schüler. 36500€ werden allein für die Ernährung der Schüler pro Jahr benötigt.

Die Steinhagener Sternsinger sind so jedes Jahr Teil der weltweit größten Sozialaktion von Kindern für Kinder, die katholischerseits organisiert, aber großartigerweise ganz überkonfessionell unterstützt wird, so auch auf tolle Weise durch die evangelischen Kirchengemeinden Steinhagen und Brockhagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.